Schwerpunkte

Leserbriefe

Corona-Weihnachten zum Schutz der Lieben

28.11.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jan Fitzner, Wendlingen. Weihnachten hat etwas mit Jesus zu tun. Jesus hat etwas mit Nächstenliebe zu tun. Zu Weihnachten gibt es zwei Nächstenlieben. Die eine lautet: Großeltern, Eltern, Geschwister, Enkel müssen unbedingt zusammen singen und essen. Die andere lautet: Ich möchte alles dafür tun, dass mein Nächster nicht an Corona stirbt. Ich halte die zweite Nächstenliebe für die wichtigere. Daher ist gerade Weihnachten ein Grund, Besuchsbeschränkungen zu akzeptieren.

Leserbriefe

Nawalny und das russische Volk

Hartmut Schewe, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Der besondere Blick auf Putin“ vom 11. Januar. Ei, was ist er doch für ein Tausendsassa, der „gute Russe Nawalny“. Russische „Gönner“ bezahlen seine Behandlung in Berlin. Welcher Art die wohl sind? 30 000 Dollar investiert er (woher kommt das…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe