Schwerpunkte

Leserbriefe

Corona-Impfung: Profit in Dosen?

01.02.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Peter Främke, Neckartailfingen. Zum Artikel „Corona-Zahlen aktuell“ vom 29. Januar. “Corona-Zahlen aktuell“ ist ein Service der Nürtinger Zeitung, der seit 3. März 2020 auch die Corona-Toten im Kreis Esslingen gesammelt meldet: 368 bisher. Nicht erwähnt wird dabei, wie viele Menschen insgesamt gestorben sind, um die auch getrauert wird von Angehörigen und Freunden. Vor einem Jahr begann die Corona-Krise mit dem ersten „Fall“ in Bayern, berichten „Die Medien“ in diesen Januar-Tagen 2021 ganz aktuell. Das „neue Virus“ brachte neben der sofortigen Erfindung des „Drosten-PCR-Test“ eine Vielzahl von weltweit gleichen Maßnahmen, die für diesen Fall einer „Virus-Pandemie“ seit Jahren in Planspielen international geübt wurden. Mit PCR-Massentests, Quarantäne-Einsamkeit, Lockdowns, Maskenplicht, AHA und Corona-TV mit „unser täglich Angst gib uns heute…“ wurden die Menschen 2020 gefügig gemacht.

Pünktlich zum christlichen Weihnachtsfest kam dann die erlösende Botschaft für die gesamte Menschheit und auch die 83 Millionen Deutschen: Ab 27. Dezember 2020 wird gegen Corona geimpft! Die Pharmaindustrie hat damit bewiesen: „Geschwindigkeit ist keine Hexerei“, wenn es um den Markt und die großzügig geförderte Entwicklung von „Profit in Dosen“ geht. Die Macht der Pharmakonzerne ist so gewaltig, weil die globalen Kräfte in Politik und Wirtschaft es so zulassen oder sogar lenken. Allerdings wird jetzt über Probleme und sogar Chaos bei der Massen-Impfung berichtet. Was ist passiert? Rechtzeitig aufgetauchte „Virus-Mutanten“ aus England und Südafrika gelten als neue Gefahr, die weitere, harte Maßnahmen durch die „Merkel-Coronas“ erfordern. Aber auch die Pharma-Industrie steht mit den Mutanten vor einer großartigen und profitablen Marktentwicklung, denn aus der weltweiten Impfung der sieben Milliarden Menschen wird durch die Mutanten ein lukratives Dauer-Geschäft wie bei der jährlichen Grippe- Impfung. Übrigens war Corona 2020 auch erfolgreich im Kampf gegen die gefährliche Influenza, der jedes Jahr viele Menschen zum Opfer fielen. Seit 2020 gibt es fast nur noch Krankheit und Tod durch Corona – keine Grippe mehr! Ist das ein Trick, in dem aus jedem Symptom ein „Corona-Positiv-Kranker“ wurde und aus jedem Verstorbenen ein „Corona-Toter“? Das könnte man feststellen, wenn man wollte.

Leserbriefe

Grüne verbieten keine Einfamilienhäuser

Gerhard Härer, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Das Ende des Einfamilienhauses“ vom 22. Februar. „Es ist einfach albern“ meinte Ministerpräsident Kretschmann dieser Tage, dass irgendjemand in Deutschland verbieten wolle, dass Menschen Einfamilienhäuser bauen dürfen. Und es ist nachweislich…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe