Leserbriefe

Beim Brückle Geld sparen

12.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Helmut Hartmann, Nürtingen. Zum Artikel „An den Kosten scheiden sich die Geister“ vom 4. Oktober. Sanierung Brückle Tiefenbach: Das Brückle ist nur für Fußgänger – laut Beschilderung. Jeden Tag, jede Stunde wird dagegen verstoßen und wir erziehen unsere Kinder, Verkehrsschilder nicht zu beachten, wenn so beschildert wird. Bei deutscher Gründlichkeit gibt es garantiert einen Paragrafen für diese Schilder (Geländerhöhe). Die Breite der Brücke ist voll ausreichend, da man den Begegnungsverkehr voll sehen kann. Hochwasserschutzmaßnahmen im Tiefenbach werden sicher nicht an dieser Stelle realisiert wegen der nahen Wohnbebauung, deshalb Geld sparen und nur in der gleichen Dimension erneuern ist mein Vorschlag.

Leserbriefe

Klimaschutz und die deutschen Ansätze

Hartmut Gerhardt, Wolfschlugen. Zum Artikel „Es kommen panische Gefühle auf“ vom 12. November. Wer die Augen vor den Folgen des Klimawandels nicht verschließt, kann die Gefühle von Winfried Kretschmann gut verstehen. Wir können froh sein, einen Ministerpräsidenten zu haben, der auf der einen…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe