Schwerpunkte

Leserbriefe

Ärztliches Attest für Ungeimpfte

24.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Joachim Braun, Nürtingen.

Baden-Württemberg möchte ab Anfang September ein Zwei-Klassen-System einführen.

Ungeimpfte werden die neuen Gesetzlosen sein. Federführend ist dabei Uwe Lahl, Amtschef im Stuttgarter Sozialministerium. Nach dem Vorbild des französischen Präsidenten Macron sollen den Ungeimpften die Grund- und Freiheitsrechte entzogen werden. Wer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen kann, muss ein ärztliches Attest vorlegen. Solche Dinge fallen unter den Datenschutz.

Wie bei den Masken werden sich die Ärzte, um ihre Zulassung nicht zu verlieren, hüten, solche Atteste auszustellen. Hinzu kommt, dass von Geimpften auch eine Ansteckungsgefahr droht und diese sehr wohl auch an Corona erkranken können. Was kommt als Nächstes? Wo bleibt der Verfassungsschutz? Menschen wie Uwe Lahl, die das Grundgesetz in so einer menschenunwürdigen Art mit den Füßen treten, haben auf so einem Posten absolut nichts verloren. Markus Söder bläst übrigens in dasselbe Horn.

Leserbriefe