Schwerpunkte

Kultur

Wenn Agamemnon zum Saufkopf wird

28.04.2009 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Peter von Möllendorf und Rudolf Guckelsberger stellten Raoul Schrotts „Ilias“-Übersetzung in der Stadthalle K3N vor

NÜRTINGEN. „Nichts Schöneres“, eröffnete kürzlich der Gießener Professor für Klassische Philologie Dr. Peter von Möllendorf sein Referat über Raoul Schrotts Neuübersetzung der „Ilias“, gebe es für einen Altphilologen, als vor Publikum „über Homer sprechen zu dürfen“. Auf Einladung der Buchhandlung Zimmermann war der profunde Kenner der Materie zusammen mit dem Rezitator Rudolf Guckelsberger in den Panorama-Saal der Nürtinger Stadthalle K3N gekommen, um dem zahlreich erschienen Publikum den alten Schinken in neuer Aufmachung schmackhaft zu machen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Kultur