Anzeige

Kultur

Von Wortgeflechten und Farbenfreude

03.03.2014, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sieben internationale Künstler wurden in der Reuderner Galerie „Die Treppe“ vorgestellt

Eines der „Wortgeflechte“ von Sabine Späth Foto: heb
Eines der „Wortgeflechte“ von Sabine Späth Foto: heb

NÜRTINGEN. Kunst auf vier Ebenen – Collagen, Serigrafien, Farbradierungen, Gemälde, Geflechte und Fotografien von sieben Künstlerinnen und Künstlern sind seit Sonntag in der Reuderner Galerie „Die Treppe“ zu sehen. Zur Vernissage stellten Nürtingens Oberbürgermeister Otmar Heirich, der Geschäftsführer des Nürtinger Senner Verlags Christian Fritsche und als Gastgeberin Galeristin Brigitte Kuder-Bross die Künstler und ihre Arbeiten vor. Für einen entspannten musikalischen Rahmen sorgte die Sängerin Lina Ellesser aus Kirchheim, begleitet von Hans Peter Weyhmüller an der Gitarre.

Kunst vom Eingangsbereich bis hinauf unters Dach – nach Süden ausgerichtete Glasfassaden sorgen für flutendes Tageslicht, den Rest erledigen strombetriebene Lampenleisten und – als Zugeständnis an die Faschingszeit – am Eingang begrüßte die Gäste ein Leierkastenmann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Kultur

Zwischen Traum und Realität

In der Fritz-Ruoff-Stiftung sind bis 12. Mai Bilder von Yongchul Kim zu sehen

NÜRTINGEN Yongchul Kims Bilder faszinieren. Noch studiert der aus Südkorea stammende Künstler an der Stuttgarter Kunstakademie. Doch die Nachfrage nach seinen Arbeiten ist dermaßen groß, dass…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten