Anzeige

Kultur

Von „düster“ bis „genial“

12.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Arbeiten von Baur und Osvath in der Seegrasspinnerei

NÜRTINGEN (pm). „Gratis Gefühle deiner Mütter“ – unter diesem etwas rätselhaft anmutenden Titel stellen die beiden Stuttgarter Künstler David Baur und Steffen Osvath derzeit im Kontorhaus in der Alten Seegrasspinnerei aus.

„Düster“ und „provokativ“ finden es die einen, „subtil und genial“ die anderen. Die Kunst der „Gebrüder Sodom“ lässt niemanden unberührt, zu provokant sind die großflächigen und weitgehend in Schwarzweiß gehaltenen Bilder. Osvath bearbeitet Fotos und setzt Zeichen hinzu oder verletzt den Bildkontext auf verstörende Art. Baur arbeitet auch mit Fotos, er malt Kriegs- und Zerstörungsszenen und verfremdet diese.

Interpretationen von japanischen Holzfarbdrucken sind erfreulich bunt, fast sehnsuchtsvoll zieht es das Auge hin, um jäh von dem Inhalt des Bildes abgestoßen oder zumindest irritiert zu werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Kultur