Schwerpunkte

Kultur

"Unser einziges Kapital ist die Kreativität"

04.02.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beuys-Schüler und Künstler Johannes Stüttgen plädierte in Nürtingen im „Provisorium“ für eine klare Abgrenzung des Begriffs „Kapital“

NÜRTINGEN (heb). Im Rahmen der Projektreihe „Das liebe Geld und andere trügerische Angelegenheiten“ des Nürtinger Kulturvereins Provisorium plädierte der Beuysschüler und Künstler Johannes Stüttgen für eine Abgrenzung des Begriffs Kapital zu dem des Geldes, als er am vergangenen Dienstag im Zentralsaal der Nürtinger Stadthalle K3N über den Zusammenhang des von Joseph Beuys entwickelten erweiterten Kunstbegriffes und dem „lieben Geld“ referierte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Kultur