Schwerpunkte

Kultur

Über Hegel, Hölderlin, den Islam und den Holocaust

17.09.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Nürtinger Buchhandlung Im Roten Haus legt ihr Veranstaltungsprogramm für den Herbst vor

NÜRTINGEN (pm). Nach einer längeren Veranstaltungspause startet die Buchhandlung Im Roten Haus mit einem hochkarätigen Programm in den Herbst.

Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe am Donnerstag, 24. September, um 19.30 Uhr vom Stuttgarter Philosophieprofessor Dr. Sebastian Ostritsch. Mit seinem neuen Buch „Hegel – Der Weltphilosoph“ gedenkt er des Giganten der deutschen Philosophie und dessen 250. Geburtstag. Hegel kam am 27. August 1770 in Stuttgart zur Welt.

Hegel ist der Vollender des deutschen Idealismus und zugleich der letzte Systemdenker der Philosophiegeschichte. Sein Denken hat die Welt verändert. Ohne Hegel keine Religionskritik Feuerbachs und kein Kommunismus des „Linkshegelianers“ Karl Marx. Und das Christentum verdankt ihm den „spekulativen Karfreitag“, die Idee der absoluten Freiheit und damit das absolute Leiden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Kultur