Schwerpunkte

Kultur

Über „ästhetisches Interesse“

17.01.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Am Mittwoch, 21. Januar, 15 Uhr, referiert Professor Dr. Rainer Goetz, Professor für Kunstpädagogik an der Universität Würzburg, im Rahmen der Interdisziplinären Plattform an der Hochschule für Kunsttherapie in der Sigmaringer Straße 15 in Nürtingen über das Thema „Atmosphäre und ästhetisches Interesse“. In seinem Beitrag erhält „Atmosphäre“ als Begriff der Ästhetik seine besonderen Konturen durch die unterstellte Beziehung zum Konzept des ästhetischen Interesses, zum Modell eines interessen-differenzierten projekt-orientierten Kunstunterrichts und seine ereignishaft performativen Erscheinungsweisen im Bereich ästhetischer Bildung. Dabei geht es um strukturelle Korrespondenzen zwischen den Rahmenkonzepten von „Atmosphäre“ und „ästhetischem Interesse“, zwischen „Sphären der Anwesenheit“ ästhetischer Gegenstände und ästhetischer Interessen-Entwicklung der Subjekte, um den Auf- und Ausbau wünschenswerter motivationaler Dispositionen durch atmosphärisch aufgeladene ästhetische Wahrnehmungs- und Gestaltungssituationen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten