Schwerpunkte

Kultur

Rampf-Bilder in der „Galerie Lamm“

25.05.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unternehmer gibt Einblick in sein künstlerisches Wirken

GRAFENBERG (kö). Nach Spätzle und Nanas haben jetzt zum ersten Mal Bilder Einzug gehalten in die „Galerie Lamm“, wie sie Bürgermeister Dembek in seinem Grußwort zur Eröffnung der dritten vom Arbeitskreis Kelter (AKK) organisierten Ausstellung taufte. Die umtriebigen Leiter des Arbeitskreises, Eberhard Rabaa und Peter Köppe, haben jetzt für ihr Ausstellungskonzept „Kult + Kultur“ den Grafenberger Unternehmer Rudolf Rampf gewinnen können. Rampf zeigt bis zum 5. Juni (geöffnet jeweils samstags und sonntags) eine Übersicht aus seiner schon 20 Jahre währenden intensiven Beschäftigung mit Leinwand und Farben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Kultur

Auf ein Schwätzle mit dem LinkMichel

(red) „Auf ein Schwätzle . . . mit dem LinkMichel“: Das nicht ganz ernst zu nehmende Zwiegespräch, das Lia Hiller aus unserer Sonderthemenredaktion mit dem Neuffener Comedian LinkMichel führt, erschien bis vor Kurzem wöchentlich auf unserer Sonderseite „Neuffener Tal“, die coronabedingt bis auf…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten