Schwerpunkte

Kultur

Paolo Oreni spielt bei den Orgeltagen

18.10.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Paolo Oreni spielt bei den Orgeltagen

Das nächste Konzert der Nürtinger Orgeltage am Sonntag, 22. Oktober, 17 Uhr, spielt der Italiener Paolo Oreni in der Nürtinger Johanneskirche. Oreni wurde 1979 in Treviglio, Italien, geboren. Am musikalischen Institut Gaetano Donizetti in Bergamo besuchte er die Klasse für Orgel und Orgelkomposition von Giovanni Walter Zaramella. Im Jahr 2000 begann er sein Studium an der Musikhochschule in Luxemburg bei Professor Jean-Jacques Kasel. 2002 war er Preisträger des internationalen Wettbewerbs Prix Interrégional de Concert. Paolo Oreni übt eine rege Konzerttätigkeit mit etwa 100 Konzerten pro Jahr aus. Er spielt mit Erfolg als Solist bei den berühmtesten und wichtigsten Orgelfestivals. In Bälde geht er auf Tournee nach USA, Asien und Australien. An der Albiez-Orgel der Johanneskirche spielt Oreni Werke von Bach (Toccata und Fuge in F-Dur, BWV 540), von Mozart (Adagio und Fuge in c-Moll, KV 546), von Vivaldi (Konzert in D-Dur), von Schumann (Fuge op. 60 No. 2 über B.A.C.H.), von Prokofiev (Toccata op. 11) und eine Improvisation über vom Publikum gegebene Themen. Eine Kamera überträgt das Geschehen an der Orgel auf eine Leinwand, sodass die Zuhörer dem Virtuosen auf Hände und Füße schauen können. Der Eintritt ist frei, um Spenden am Eingang wird gebeten. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Kultur