Schwerpunkte

Kultur

Nürtinger Meisterkonzerte begannen mit Saxophonkonzert

07.10.2020 05:30, Von Eckhard Finckh — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Meisterkonzert im K3N: Das Arcis Saxophon Quartett zog das Publikum in seinen Bann

Das Arcis Saxophon Quartett musizierte auf der Bühne des Großen Saals im K3N. Foto: Holzwarth
Das Arcis Saxophon Quartett musizierte auf der Bühne des Großen Saals im K3N. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Im ersten Nürtinger Meisterkonzert dieser Saison – tatsächlich waren es wegen der aktuellen Corona-Situation zwei kürzere Konzerte hintereinander – musizierte das Arcis Saxophon Quartett nicht im gewohnten kammermusikalischen Ambiente der Kreuzkirche, sondern im Großen Saal der Stadthalle. Und als Programm bot die nicht alltägliche Formation keine klassisch-romantische Musik, sondern wenig bekannte Werke aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der Funke sprang jedoch schnell aufs Publikum über. Claus Hierluksch (Sopransaxophon), Ricarda Fuss (Altsaxophon), Edoardo Zotti (Tenorsaxophon) und Edoardo Zotti (Baritonsaxophon) brachten ihr Spiel locker, ausdrucksvoll und virtuos über die Bühnenrampe. Und es glitzerten nicht nur die Instrumente im Scheinwerferlicht, sondern auch die daraus sich verströmenden Töne.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Kultur