Schwerpunkte

Kultur

Münsinger Albimpressionen in Musik umgesetzt

26.01.2022 05:30, Von Joachim Lenk — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Musiker Steffen Knauss hat unter dem Motto „Die Natur der Klänge“ Videos mit Ansichten von Beobachtungstürmen und Aussichtspunkten des ehemaligen Truppenübungsplatzes vertont.

Berufsmusiker Steffen Knauss auf dem Turm Alpenblick. Foto: Lenk
Berufsmusiker Steffen Knauss auf dem Turm Alpenblick. Foto: Lenk

MÜNSINGEN. Zwölf Beobachtungstürme stehen heute noch auf dem ehemaligen Münsinger Truppenübungsplatz, die zwischen fünf und 42 Meter hoch sind. Fünf von ihnen sind begehbar und inzwischen auch vertont. Vertont? Ja, der Magolsheimer Berufsmusiker Steffen Knauss hat unter dem Motto „Die Natur der Klänge“ für die besagten Himmelsstürmer Instrumentals geschrieben, sodass die Besucher „entspannte Musik in der außergewöhnlichen Landschaft der Schwäbischen Alb genießen können“. Finanziert wurde dieses Projekt vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, das ein Stipendienprogramm zur Förderung künstlerischer Praxis im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie angeboten hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Kultur

Klarinettentrio beim Meisterkonzert

NÜRTINGEN. Gleich zweimal musste das Konzert verschoben werden, zum Saisonabschluss 2021/2022 ist es nun endlich so weit: Klarinettist Pablo Barragán ist auf Einladung des Kulturamts gemeinsam mit dem Cellisten Andrei Ionita und der Pianistin Naoko Sonoda in Nürtingen zu Gast. Am Montag, 30. Mai,…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten