Schwerpunkte

Kultur

„Licht im Dunkel“

21.02.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Mittwoch, 7. März, präsentiert der Kulturring Neckartenzlingen in der Melchior-Festhalle das Stück „Licht im Dunkel“, William Gibsons Schauspiel um das Leben von Helen Keller. Beginn ist um 20 Uhr. Zum Stück: Helen Keller verliert im Alter von 19 Monaten ihr Augenlicht und ihr Gehör. Der Lebensweg vom schwer behinderten Kind zur berühmten Schriftstellerin und Kämpferin für die Rechte von Behinderten geht um die Welt, wird in 50 Sprachen übersetzt und fasziniert Millionen von Menschen. Untrennbar verbunden mit dem Schicksal von Helen Keller ist das Leben von Anne Sullivan. Sie eröffnet dem Kind die Welt mit einem Alphabet, das sie mit den Fingern in die Hand buchstabiert. Sie begleitet Helen von ihrem siebten Lebensjahr über 50 Jahre auf ihrem erstaunlichen Lebensweg zur Berühmtheit. „Licht im Dunkel” bringt die Schicksalsgemeinschaft eindrucksvoll auf die Bühne. Karten für diese Produktion des Euro-Studios Landgraf gibt es bei Hörz & Daiber, Hauptstraße 40, Telefon (0 71 27) 3 32 65. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Kultur