Schwerpunkte

Kultur

Im Zweiklang mit der Natur

17.12.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Angelika Thölke und Katrin Wirth-Rostem stellen bei Metabo aus

NÜRTINGEN (pm). Zwiesprache mit dem Stein, ihn auf sich wirken lassen und die von ihm ausgehenden Impulse aufnehmen – das ist es, was Angelika Thölke seit ihrem Studium an der Freien Kunstschule Nürtingen umtreibt. Sympathie, Distanz, Chaos, Annäherung. Präziser, wie es Kunsthistorikerin Professor Roswitha Bader in ihrer Einführung zu „Materie: 2D/3D“ umschrieb, lässt sich die Arbeitsweise der Künstlerin aus Albershausen kaum mit dem Anspruch an ihr eigenes Wirken zur Deckung bringen. Das Credo: Der Arbeitsprozess steht im Mittelpunkt. Erst über ihn erschließen sich der Bildhauerin die eigenen Werke in Form ruhender Skulpturen von starker Ausdruckskraft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten