Schwerpunkte

Kultur

Ein Spaziergang an der Seine

30.10.2017 00:00, Von Sabrina Kreuzer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Freitagabend trat die Band „Bidonville“ im Theater im Schlosskeller auf

„Bidonville“ im Theater im Schlosskeller: Stefan Schumacher (Gitarre), Thierry Saladin (Gesang), Oliver Biella (Kontrabass) und Thomas Ottgeb (Akkordeon) unterhielten ihr Publikum par excellence. Foto: skr
„Bidonville“ im Theater im Schlosskeller: Stefan Schumacher (Gitarre), Thierry Saladin (Gesang), Oliver Biella (Kontrabass) und Thomas Ottgeb (Akkordeon) unterhielten ihr Publikum par excellence. Foto: skr

NÜRTINGEN. Französisch ist die Sprache der Liebe: Sie klingt verführerisch, leidenschaftlich und romantisch. Kein Wunder, dass so viele französische Lieder von der Liebe handeln. Doch es muss nicht immer nur die Liebe sein, um die sich alles dreht. Ab und an finden auch alltägliche Erlebnisse ihren Weg in die musikalischen Erzählungen. Die Band Bidonville deckt sowohl das eine als auch das andere ab. Am vergangenen Wochenende im Theater im Schlosskeller zog das Quartett das Publikum in seinen Bann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Kultur