Schwerpunkte

Kultur

Demütigende Schamlosigkeit

04.06.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Theater im Zentralsaal: „Das Mündel will Vormund sein“

NÜRTINGEN. Macht und Unterdrückung, Revolution und Reaktion zeigte am Mittwochabend im Zentralsaal die Esslinger Theatergruppe Einsatz 4 in der Interpretation des österreichischen Dramatikers Peter Handke. Silke Abel und Almut Sack machten in „Das Mündel will Vormund sein“ ohne Worte anschaulich, wie die hierarchischen Grundfunktionen auf allen Ebenen der menschlichen Gesellschaft ablaufen.

Peter Handkes 1969 uraufgeführtes Stück beginnt mit dem ersten Biss an der Frucht vom Baume der Erkenntnis und endet mit einer Guillotinierung. Dazwischen (und danach?) liegen Unterdrückung und, zu wechselnden Zeiten, Unterwürfigkeit oder Aufmüpfigkeit.

Zwei weiß maskierte Gestalten, in ursprünglicher Gleichheit gezeichnet, unterscheiden sich zunächst durch Applikationen, Auftreten und Körpersprache. Jene mit Hut dominiert, die andere kuscht, wo nötig, will es recht machen, trauert, wenn die Macht sich abwendet, sucht aber andererseits es ihr gleichzutun, wo sie nicht hinsieht, sucht nach Möglichkeiten und Mitteln der Emanzipation.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten