Schwerpunkte

Kultur

Das Leben eines Dichters, der die Fremde erfahren hat

16.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das biographische Peter-Härtling-Lesebuch: Mit Vielleicht ein Narr wie ich gelingt Detlef Berentzen ein großer Wurf

Nun ist es ein Buch geworden, das Leben des Schriftstellers Peter Härtling. Ein Buch aus fremder Feder. Selbst zurückgeschaut hatte er schon in seinen Erinnerungen Leben lernen. Das Wort fremd allerdings muss mit Blick auf die Autorenschaft des biographischen Lesebuchs Vielleicht ein Narr wie ich relativiert werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 7% des Artikels.

Es fehlen 93%



Kultur