Schwerpunkte

Kultur

Brillante Tänze auf den Tasten

21.05.2014 00:00, Von Eckhard Finckh — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Florian Uhlig gastierte bei den Nürtinger Meisterkonzerten

Klaviervirtuose Florian Uhlig zeigte im Meisterkonzert sein faszinierendes Können. Foto: ef
Klaviervirtuose Florian Uhlig zeigte im Meisterkonzert sein faszinierendes Können. Foto: ef

NÜRTINGEN. Der Klavierabend zum Saisonabschluss der Nürtinger Meisterkonzerte am Montag in der Kreuzkirche geriet mit Werken von Maurice Ravel und Robert Schumann zu einem hinreißenden imaginären Tanzabend. Zu Gast war Florian Uhlig. Er beeindruckte als herausragende Künstlerpersönlichkeit. Der in Düsseldorf geborene und in London ausgebildete Pianist wartete mit einem Programm auf, das auf einfallsreiche Weise das Thema Tanz verfolgte. So bereitete das einleitende „Menuet antique“ von Maurice Ravel ganz stilvoll auf die weiteren kompositorischen Ausflüge vor. Florian Uhlig gestaltete aus großer Ruhe heraus den neubarocken Fluss dieses Menuetts. Die typische Motorik der vergangenen Zeit bewegte sich hinauf in hell glitzernde Klänge und hinunter in tiefere, voluminöse Lagen. Der Mittelteil, ganz der traditionellen Struktur entsprechend, war sanft in der Tongebung und melodisch angelegt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Kultur