Schwerpunkte

Blaulicht

Unfall auf der Wörthbrücke

24.09.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Nicht ausreichender Sicherheitsabstand und Unachtsamkeit sind laut Polizei die Ursachen für einen Verkehrsunfall, den ein 21-Jähriger am Montagmor-gen auf der Wörthbrücke verursacht hat. Der junge Fahrer war kurz vor 7 Uhr mit seinem VW T4 auf der B 313 in Richtung Metzingen unterwegs. Zu spät erkannte er, dass sich auf der Wörthbrücke der Verkehr zurückstaute. Mit großer Wucht krachte er mit seinem Wagen ins Heck des vor ihm stehenden Skoda eines 55-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Skoda auf einen Renault geschoben. Der Skoda-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Während die beiden anderen Fahrzeuge fahrbereit blieben, wurde der Skoda so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden wird auf 18 000 Euro geschätzt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Brand eines Containers

DENKENDORF (lp). Zum Brand eines Containers in der Goethestraße sind Feuerwehr und Polizei am Mittwochabend ausgerückt. Aus unbekannter Ursache war gegen 18.30 Uhr ein mit Restmüll befüllter Container in Brand geraten. Eine aufmerksame Zeugin, die den rauchenden Müllbehälter entdeckt und die…

Weiterlesen

Essen auf Herd vergessen

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Der Alarm eines Rauchmelders aus einer Wohnung in der Stuttgarter Straße hat am Mittwochabend möglicherweise Schlimmeres verhindert. Gegen 19 Uhr alarmierte ein Nachbar Feuerwehr und Polizei, nachdem er den Rauchmelder gehört und aus der Wohnung austretenden Rauch…

Weiterlesen

Von Alarmanlage vertrieben

OSTFILDERN-SCHARNHAUSER PARK (lp). Eine im Auto abgelegte Geldbörse hat am frühen Donnerstagmorgen im Oskar-Schlemmer-Weg zwei Diebe angelockt. Gegen 1 Uhr schlugen die Unbekannten an einem geparkten BMW eine Scheibe ein. Weil sie dadurch die Alarmanlage ausgelöst hatten, ergriffen sie ohne…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen