Schwerpunkte

Blaulicht

Mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

16.11.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WEILHEIM/TECK (lp). Mit einem Rettungshubschrauber musste am Sonntagnachmittag ein gestürzter Motorradfahrer in eine Klinik geflogen werden. Der 19-Jährige befuhr mit seiner Kawasaki gegen 15.30 Uhr die L 1212 in Richtung Hepsisau. In einer Rechtskurve verlor der Heranwachsende die Kontrolle über seine Maschine, stürzte auf die Fahrbahn und kollidierte mit den Leitplanken. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Sachschaden am Kraftrad wird auf 5000 Euro geschätzt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Papiertonne in Brand gesteckt

NÜRTINGEN (lp). Am Donnerstagabend ist in der Sigmaringer Straße eine Papiertonne offenbar in Brand gesteckt worden. Gegen 19.20 Uhr rückten Feuerwehr und Polizei aus, nachdem das Feuer von einem Zeugen gemeldet worden war. Obwohl die Flammen rasch gelöscht werden konnten, wurden auch zwei…

Weiterlesen

Motorbrand durch technischen Defekt

KIRCHHEIM (lp). Aufgrund eines technischen Defekts ist es am Donnerstagnachmittag zum Motorbrand an einem Pkw gekommen. Eine 25-Jährige war kurz vor 15.30 Uhr mit ihrem Renault Twingo in der Plochinger Straße unterwegs. Als ihr Fahrzeug zu ruckeln begann, bog sie in den Burgtobelweg ein und…

Weiterlesen

Beifahrer bei Unfall verletzt

ESSLINGEN (lp). Verletzungen bislang unbekannten Ausmaßes hat ein Beifahrer bei einem Auffahrunfall am Donnerstagnachmittag auf der B 10 erlitten. Eine 31-Jährige war um 14.45 Uhr mit ihrem Mercedes Benz auf der Bundesstraße in Richtung Göppingen unterwegs. Auf Höhe eines Einkaufszentrums wurde…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen