NTZ+ Wirtschaft

Nürtinger Firma Heller steigt in Wasserstoff-Technologie ein

Wirtschaft regional: Der Maschinenbauer entwickelt ein Verfahren, mit dem Wasserstoff deutlich effizienter und kostengünstiger hergestellt werden kann. Darüber informierte sich am Dienstag Baden-Württembergs Wirtschaftsminsterin Nicole Hoffmeister-Kraut.

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (links) und die Kirchheimer CDU-Landtagsabgeordnete Nathalie Pfau-Weller lassen sich von Bernd Zapf (rechts) das Verfahren zur Beschichtung von Elektroden erläutern; Zweiter von links Heller-Chef Reinhold Groß. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Bernd Zapf leitet bei der Firma Heller den noch relativ jungen Bereich „Entwicklung neuer Geschäftsfelder und Innovationen“. Zusammen mit einem Team von elf Mitarbeitern wird dort nach Alternativen gesucht für wegbrechende Aufträge aus der Automobilindustrie. Ein aktuelles Projekt, an dem in der Abteilung gearbeitet wird ist, das Verfahren der thermischen Beschichtung von Zylinderbohrungen für Pkw-Motoren, mit dem Heller sehr erfolgreich ist – immerhin rund 40 Prozent aller Verbrennungsmotoren weltweit werden mit diesem Verfahren beschichtet – auch zur Herstellung von Wasserstoff einzusetzen.

In der alternativen Energieart sieht man bei Heller großes Potenzial. In Deutschland soll die installierte Elektrolyseleistung von aktuell etwa 0,2 Gigawatt bis zum Jahr 2030 auf zehn Gigawatt erhöht werden, in der EU soll sie auf 40 Gigawatt ausgebaut werden. Die Idee ist, das Verfahren, das bisher für einen deutlich reduzierten Kraftstoff- und Ölverbrauch des Motors sorgt, auf Elektroden in Elektrolyseuren anzuwenden, erklärt Bernd Zapf. Durch die Beschichtung werde die Oberfläche der Elektroden vergrößert, wodurch bei der Elektrolyse mehr Gas pro Zeiteinheit bei gleicher ...

NTZ+

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie weiter:

Website (ohne E-Paper)

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Monatlich kündbar
  • Mit PayPal bezahlen

9,90 €
monatlich

Digital Tagespass für 24 Std.

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Zugang zum E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Mit PayPal bezahlen

1,90 €
einmalig

Digital Voll

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Jeden Tag (Mo.-Sa.) die digitale Zeitung als E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Vorabend Ausgabe als E-Paper
  • Sport am Wochenende
  • Monatlich kündbar
  • Mit Paypal bezahlen

ab 4,90 €*
monatlich

*Im ersten Monat 4,90 €, 3 weitere Monate für 9,90 € mtl., danach 22,70 € mtl.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Zur Startseite