Schwerpunkte

Nürtingen

Eiszeit-Ausstellung im Nürtinger Stadtmuseum

27.11.2021 05:30, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Familienausstellung „Jagen und Überleben in der Eiszeit“ im Nürtinger Stadtmuseum ermöglicht anhand zahlreicher sehenswerter Exponate einen anschaulichen Blick in eine Zeit, als weite Teile der Erde von Eis bedeckt waren.

Zwergmammuts wie dieses haben noch zur Zeit des Pyramidenbaus auf einer Insel im Nordatlantik gelebt. Foto: Holzwarth
Zwergmammuts wie dieses haben noch zur Zeit des Pyramidenbaus auf einer Insel im Nordatlantik gelebt. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Seit einem Jahr wartet der zweieinhalb Meter große Höhlenbär hoch aufgerichtet und mit furchterregend gefletschten Zähnen darauf, ehrfürchtig bestaunt zu werden. Und mit ihm das Zwergmammut, das Wollnashorn, das Rentier, der Moschusochse und etliche andere mehr. Die überaus lebensecht wirkenden Urviecher sind zentraler Bestandteil der Familienausstellung „Jagen und Überleben in der Eiszeit“, die ab morgen im Obergeschoss des Stadtmuseums besucht werden kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit