Schwerpunkte

Leserbriefe

Sind vor dem Gesetz alle gleich?

15.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Renate Köngeter, Nürtingen. Zur Bundestagswahl.

Müssen sich nicht die neugewählten Politikerinnen und Politiker „zum Wohle des Deutschen Volkes“ vereidigen lassen? Wozu noch Bundestagswahlen? Ich dachte, das Volk soll entscheiden, wer die nächsten vier Jahre regiert. Das Volk hat seinen Willen kundgetan, die CDU wurde abgewählt. Aber? Was passiert denn jetzt? Ich trau meinen Augen und Ohren kaum: Ein Herr Laschet will trotzdem Bundeskanzler werden, obwohl seine Partei (endlich mal) verloren hat. Sofort ist man auf der Suche nach Mitgenossen, um ja die Übermacht behalten zu können, um trotzdem oder gerade deswegen weiterregieren zu wollen. Mein Vertrauen in die Regierung ist schon lange den Neckar runtergeschwommen. Aber jetzt!? Man ist hilflos. Die CDU hatte mal tolle Politiker. Denken wir nur an Lothar Späth. Er war in meinen Augen ein korrekter Politiker und nur weil er gegen die Asylpolitik war – „Das Boot ist voll“ – musste er weg. Herr von Guttenberg war in meinen Augen auch ein sehr korrekter und aufrechter Politiker, aber der war halt für jemand anders unbequem, so musste auch er gehen. Dafür haben wir einen Herrn Scheuer, der Millionen verschleudert, ohne dass es für ihn Konsequenzen hat. Auch der ist noch ganz dicke im Amt. Oder der tolle Berliner Flughafen, der nach zehn oder mehr Jahren in Betrieb ist, mit oder ohne Mängel, egal was das uns Steuerzahler gekostet hat. Politiker zahlen ja leider keine Steuern. Und nun, was haben wir jetzt für Politiker: Bei der Rentnerabzocke sind sie sich einig. Es sollte nicht vergessen und anerkannt werden, dass die ältere Generation maßgeblich am Aufbau und Wohlstand Deutschlands mit beteiligt war. April 2020: Frau Merkel verkündet: 2021 werden die westdeutschen Renten nicht erhöht, aber die ostdeutschen. Erlaubt sei mir die Frage, mit welcher Berechtigung? Nächste Frage: Warum werden die Ost-Renten immer mehr erhöht als die West-Renten? Ist das eine Zwei-Klassen-Gesellschaft inzwischen? Wie war das noch mal: Vor dem Gesetz sind alle gleich? Auch die Geimpften und die Nichtgeimpften? Schade.

Leserbriefe