Schwerpunkte

Kultur

Morgen fällt der Startschuss für die Gitarrenfestspiele

30.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das abwechslungsreiche Programm lockt wieder mit einer Fülle an hochklassigen Konzerten. Für fast alle gibt es noch Eintrittskarten.

NÜRTINGEN. Die Internationalen Gitarrenfestspiele Nürtingen, die coronabedingt im letzten Jahr verschoben werden mussten, beginnen am morgigen Samstagabend mit dem Eröffnungskonzert in der Stadthalle. Eine Woche lang dreht sich das kulturelle Leben in der Hölderlinstadt wieder um die klassische Gitarre. 17 Konzerte stehen auf dem Programm, alle finden diesmal in der Stadthalle statt.

Das Eröffnungskonzert am Samstag um 20 Uhr steht unter dem Motto „Tango, Salsa & Fandango“. Das Streichquintett musica varia ensemble bietet den musikalischen Rahmen für außergewöhnliche Solisten mit Klängen aus verschiedenen Epochen und Regionen der Welt. Mitwirkende sind Guitar Duo KM, Prof. Thomasz Zawierucha, Prof. Thomas Müller-Pering und Rodrigo Guzmán.

Beim Matinee-Konzert am Sonntag um 11 Uhr spielt unter Leitung von Mandy Bahle das Nürtinger Gitarrenorchester, das in diesem Jahr auf ein 20-jähriges Bestehen zurückblickt. Der Eintritt ist frei.

Um 15 Uhr am Sonntag gibt es das Familienkonzert „Der kleine Prinz – Tanztheater nach Saint-Exupéry“. Die Tänzerin Sophie Julie schlüpft nacheinander in die Rolle des kleinen Prinzen, des Königs, des Eitlen usw. Dazu erzählt Roger Tristao Adao die Geschichte und begleitet sie auf der Gitarre.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Kultur

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten