Schwerpunkte

Region

Corona weltweit: In Spanien wird um acht gesungen

29.04.2020 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Corona weltweit: Die iberische Halbinsel ist mittlerweile am schlimmsten von der Corona-Pandemie betroffen

Gemma Carmona Hernandez war 2017 Austausch-Studentin an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt. Sie studierte Betriebswirtschaft und weil sie aus Barcelona stammt, befragte die Nürtinger Zeitung sie damals zu den Wirren rund um die Abspaltungsbemühungen in Katalonien. Sie berichtet über die Corona-Pandemie, die in Spanien schlimme Auswirkungen hat.

Gemma Carmona Hernandez berichtet über die Pandemie in Spanien. Foto: privat
Gemma Carmona Hernandez berichtet über die Pandemie in Spanien. Foto: privat

NÜRTINGEN/BARCELONA. Natürlich haben alle schon die Bilder gesehen. Von leergefegten spanischen Straßen, von Menschen, die in Krankenhäusern auf Fluren auf ihre Behandlung warten. Natürlich hört jeder die Zahlen: 232 000 Menschen sind erkrankt, 23 800 Todesfälle sind zu beklagen. Damit ist Spanien das am schlimmsten von der Pandemie getroffene Land Europas. Eine Tragödie. Doch was ist mit den Menschen? Wie es denen geht, berichtet Gemma Carmona Hernandez aus Barcelona.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Coronavirus Artikelsammlung