Schwerpunkte

Region

Malteser helfen bei Impfungen in Betrieben

04.06.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rettungsdienst impft in mobiler Arztpraxis gegen das Corona-Virus

(pm) Im Zuge der Impfkampagne gegen das Corona-Virus erhalten auch Betriebsärzte Impfstoffe. Die Malteser Neckar-Alb bieten Betrieben, die ihre Mitarbeiter impfen möchten, bei der Organisation und Durchführung des Impftermins personelle und technische Unterstützung an.

Bereits im Vorfeld eines möglichen Impftermins haben die Unternehmen viele Aufgaben zu bewältigen, wie etwa die Abfrage des Personals, um die konkrete Impfbereitschaft festzustellen. Kann dann über die Betriebsärzte genügend Impfstoff beschafft werden, sind weitere Fragen zu klären: In welchen Räumlichkeiten kann geimpft werden? Welche Unterstützung braucht der Betriebsarzt, um reibungslos alle Impfungen durchführen zu können? Gerade kleinere Unternehmen stehen hierbei vor Problemen, nicht überall sind etwa genügend Räumlichkeiten vorhanden, um einen Wartebereich vor der Impfung und Räume für das Aufklärungs- und Impfgespräch bis hin zur eigentlichen Impfung abzubilden. Außerdem wird nach der Impfung noch ein weiterer Wartebereich benötigt, um die Nachbeobachtung der Geimpften über 15 bis 30 Minuten sicherzustellen. Für all diese Stationen wird zugleich fachkundiges Personal benötigt – für die Anmeldung, die Vorbereitung der Vakzin-Dosen, die Dokumentation der erfolgten Impfungen und für die Nachbetreuung der Geimpften.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Coronavirus Artikelsammlung