Leichtathletik

Matteo Redinger immer schneller

02.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik

Sprinter Matteo Redinger (TSV Frickenhausen) hat bei seinem zweiten Hallen-Test im Sindelfinger Glaspalast seine Bestzeit über 60 Meter um elf Hundertstelsekunden deutlich verbessert. In 7,14 Sekunden stürmte der 15-jährige Nürtinger sogar an die Spitze der Deutschen Hallenrangliste des Jahrgangs 2005. Bei der männlichen Jugend U18 (Jahrgänge 2004 und 2005) reichte die Zeit zum fünften Platz.

Dass Matteo Redinger noch schneller laufen kann, steht für Trainerin Adriana Emmanouilidou fest. Zu den Stärken ihres Schützlings, den sie im Einzeltraining drei Mal in der Woche unter ihren Fittichen hat, gehört der Start. Doch nach einem explosiven Antritt geht dem Jungspund nach 30 Metern immer mal wieder die Lockerheit verloren. „Daran arbeiten wir“, meint die zuversichtliche Trainerin, die ergänzt: „Wenn alles passt, dann ist eine Zeit unter 7,10 Sekunden durchaus möglich.“ Die nächsten Kader-Vergleichswettkämpfe werden es zeigen. mm

Leichtathletik

Das große Ziel heißt nun Paris 2024

Leichtathletik: Für die Bempflingerin Katharina Maisch läuft bei ihren ersten Olympischen Spielen nicht alles nach Plan. Die 24 Jahre alte Kugelstoßerin bleibt in Tokio mit 17,89 Metern weit hinter ihrer Bestleistung und scheidet in der Qualifikation aus.

„Ne“, sagt Katharina Maisch. Natürlich sei es nicht so gelaufen,…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten