Schwerpunkte

Wendlingen

In Oberboihingen schlossen sich die Bahnschranken vor zehn Jahren für immer

21.05.2022 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Samstag ist es genau zehn Jahre her, dass sich die Bahnschranken in Oberboihingen ein letztes Mal schlossen. Die Erinnerungen an Ereignisse rund um den Oberboihinger Bahnhof zeigen: Es war eine aufregende Zeit.

Ein Bild, das man sich heute kaum noch vorstellen kann: Der Bahnübergang mitten in Oberboihingen, aufgenommen 2009. Foto: Reichhold
Ein Bild, das man sich heute kaum noch vorstellen kann: Der Bahnübergang mitten in Oberboihingen, aufgenommen 2009. Foto: Reichhold

OBERBOIHINGEN. Das Jahrhundertprojekt, die Beseitigung der Bahnschranken, war für Oberboihingen eine gute Entscheidung. Seit dem 21. Mai 2012, an dem die Schranken ein letztes Mal gekurbelt wurden, hält sich der Verkehr in der Unterboihinger und Nürtinger Straße stark in Grenzen. Wie ungewöhnlich, ja mitunter gar aufregend das Leben mit den Bahnschranken war, daran erinnern sich Heinz Vogel, Jürgen Schmid, Joachim Scheerer, Walter Haußmann, Martin Mendl und Dieter Reichhold, die sich kürzlich am Bahnhof zu einem nostalgischen Abend trafen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 10% des Artikels.

Es fehlen 90%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit