Schwerpunkte

Region

Maskenstreit: Nürtinger Floristin darf nicht auf Kirchheimer Markt verkaufen

25.01.2022 05:30, Von Bianca Lütz-Holoch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Reuderner Floristin Anne-Kathrin Faiß darf dieses Jahr nicht auf dem Kirchheimer Markt verkaufen. Sie war über Corona-Vorgaben mit der Stadt aneinandergeraten. Unter anderem, weil sie draußen keine Maske tragen will. Das Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart steht noch aus.

Wo Anne-Kathrin Faiß jahrelang Blumen verkauft hat, gibt es jetzt italienisches Gemüse und Obst. Foto: Brändli
Wo Anne-Kathrin Faiß jahrelang Blumen verkauft hat, gibt es jetzt italienisches Gemüse und Obst. Foto: Brändli

KIRCHHEIM/NT-REUDERN. So mancher Besucher des Kirchheimer Wochenmarkts muss sich derzeit neu orientieren. Stände haben den Platz gewechselt, neue sind dazugekommen. Besonderes Aufsehen erregt hat jedoch die Tatsache, dass eine Institution fehlt: die Reuderner Floristin Anne-Kathrin Faiß, die jahrzehntelang mit ihrer Mutter am Marktbrunnen Blumen und Gemüse verkauft hat. Sie hat von der Stadt Kirchheim für das Jahr 2022 keine Zulassung als Marktbeschickerin mehr erhalten. Dahinter stecken Differenzen zwischen der Floristin und der Stadt, unter anderem um die Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit