Schwerpunkte

Nürtingen

Nürtingen stellt soziale Begleitung von Obdachlosen sicher

04.07.2022 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Nürtingens Gemeinschaftsunterkünften betreuen zwei sozialpädagogische Fachkräfte der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart die Menschen bei Alltagsproblemen. Die Stadt stellt die Finanzierung für weitere drei Jahre sicher.

Manche Obdachlosenunterkünfte sind älteren Datums, die Stadt hat aber auch, wie in der Gerberstraße (Bild), neu gebaut. Foto: Holzwarth
Manche Obdachlosenunterkünfte sind älteren Datums, die Stadt hat aber auch, wie in der Gerberstraße (Bild), neu gebaut. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Die Stadt Nürtingen muss circa 600 Menschen unterbringen, die keine eigene Wohnung finden. Dafür stellt die städtische Gebäudewirtschaft Nürtingen (GWN) Wohnungen zur Verfügung, doch sind die Kapazitäten nahezu ausgeschöpft. Rund 300 Menschen sind deshalb in 15 gemeinschaftlichen Obdachlosen-Wohnanlagen untergebracht. Betreut werden sie von Personal der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart (eva). Den Auftrag dazu erteilte die Stadt im April vergangenen Jahres. Der Kultur-, Schul- und Sozialausschuss des Gemeinderats stimmte in seiner letzten Sitzung zu, den Vertrag für weitere drei Jahre zu verlängern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit