Schwerpunkte

Weihnachtsgrüße

Weihnachten beginnt am 8. Dezember

24.12.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

María José Barra Guerra lebt wieder in ihrer alten spanischen Heimat, in Jerez de la Frontera

María José Barra Guerra mit ihrem Sohn
María José Barra Guerra mit ihrem Sohn

Als ich gefragt wurde, ob ich etwas Nettes aus meiner Heimat für die Nürtinger Zeitung schreiben wollte, hatte ich nur eines im Kopf: Freude! 15 Jahre lang habe ich in dieser schönen Stadt gelebt und nur Gutes habe ich in Erinnerung. Von Nürtingen habe ich das Beste in meinem Leben, meine zwei Kinder, und so viele Freunde, die ich gerne wieder sehen würde.

Mittlerweile bin ich jetzt seit neun Jahren wieder zu Hause in Jerez de la Frontera, dieser wunderschönen Stadt im Süden Spaniens.

Man hat mich gebeten, etwas über die Weihnachtszeit zu schreiben. Das ist schwierig für mich, da ich Weihnachten nicht so sehr mag. Aber ich werde mein Bestes geben. Weihnachten beginnt bei uns zu Hause in Spanien am 8. Dezember. Es ist Tradition bei uns, an diesem Tag, dem Tag der Jungfrau María, den Weihnachtsbaum aufzustellen. Aber noch viel wichtiger ist die Krippe, weil wir katholisch sind.

Meine Tochter Ana dekoriert das ganze Haus mit Schmuck, den sie selber macht. Hier in Jerez feiert man Weihnachten viel draußen. Wir sind hier in Andalusien und Jerez ist weltbekannt durch den Flamenco. Darum werden alle unsere Weihnachtslieder in diesem Rhythmus gesungen. Bei unseren Feiern darf auch der gute Sherry nicht fehlen, das Beste, was meine Stadt zu bieten hat. Einen Brandy zu trinken oder auch einen Cream, also einen süßen Sherry, ist immer ein Genuss. Ich weiß, wenn einige meiner Freunde aus Nürtingen das lesen, wissen sie, wovon ich spreche – gell, Claudia? Mein Leben in Jerez, seit ich wieder da bin, hat seinen Weg gefunden. Zum Glück habe ich sofort einen Job gefunden und arbeite in einer der wichtigsten Bodegas in Jerez, bei „Williams & Humbert“. Wir exportieren unsere Sherrys und Brandys weltweit – in mehr als 80 Länder. Es ist ein sehr schöner Job, und ich habe das Glück, jeden Tag sehr nette Leute kennenzulernen.

Ich möchte mich bedanken bei all meinen Freunden, die ich in meiner „alten schwäbischen Heimat“ zurückgelassen habe. Ich hoffe, wir werden uns mal wiedersehen.

Feliz Navidad y un feliz año 2020 para todos.

 

María José Barra Guerra, besser bekannt als Pepa

Weihnachtsgrüße aus aller Welt

Weitere Weihnachtsgrüße Alle Weihnachtsgrüße