Weihnachtsgrüße

Stadt und Strand genießen

24.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Julia Gensicke und Laura Schäfer senden sonnige Grüße aus dem einzigartigen Südostasien

Ihre Reise führte Julia Gensicke (links) und Laura Schäfer auch nach Angkor Wat in Kambodscha.
Ihre Reise führte Julia Gensicke (links) und Laura Schäfer auch nach Angkor Wat in Kambodscha.

Da wir beide seit Anfang Dezember knapp 10 000 Kilometer von zu Hause entfernt sind, wollen wir auf diesem Weg Weihnachtsgrüße in die Heimat schicken. Wie schon vermutet, kommt hier bei 35 Grad im Schatten nur wenig Weihnachtsstimmung auf. Einzig die kitschigen Plastik-Tannenbäume geschmückt mit bunt blinkenden Lichtern in jeder Bar erinnern daran. Deshalb haben wir uns dieses Jahr bereits vor der Adventszeit durch Plätzchenbacken und einen Adventskalender als 24-Tage-Countdown bis zu unserem Abflug weihnachtlich eingestimmt.

Nach unserer vorverlegten Weihnachtszeit können wir uns nun umso mehr auf dieses Abenteuer einlassen. Angekommen in Bangkok erlebten wir einen Kulturschock. Die Hauptstadt Thailands ist chaotischer, bunter und vielfältiger als alles, was wir bisher gesehen haben. Wir wurden mit aufdringlichen Tuk-Tuk-Fahrern, außergewöhnlichem Street-Food, aber auch den enormen Gegensätzen zwischen elenden Armenvierteln und den zahlreichen goldverzierten Tempeln konfrontiert. Trotz allem hat Bangkok für uns einen ganz besonderen Charme. Zudem hat die Offenheit und Freundlichkeit der Thais dazu geführt, dass Bangkok einen bleibenden Eindruck bei uns hinterlassen hat. Nach aufregenden sechs Tagen befinden wir uns nun auf der zehnstündigen Busfahrt nach Kambodscha. Auf der holprigen Autobahn, entlang der Bananenplantagen und Reisfelder, schreiben wir in diesem Moment unsere Weihnachtsgrüße und planen den weiteren Verlauf unserer Reise. Unsere erste Anlaufstelle in Kambodscha ist Siem Reap, wo wir unter anderem den berühmten Tempel-Komplex Angkor Wat besichtigen werden. In der Hauptstadt Phnom Penh treffen wir anschließend eine Freundin, die uns als FSJlerin das kambodschanische Leben näherbringen kann. Sobald diese Auslage veröffentlicht ist, befinden wir uns im Süden Thailands und genießen die -Feiertage bei reichlich Sonne am Strand. Nach dem Island-Hopping hoffen wir auf eine Abkühlung im nördlichen Chiang Mai. Abschließend soll es für einen weiteren Monat nach Bali gehen.

Mit diesen Aussichten freuen wir uns darauf, unsere diesjährige Weihnachtszeit auf eine ganz besondere Art und Weise verbringen zu dürfen.

In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern, besonders unseren Freunden und Familien, ein schönes Fest sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr. Wir denken an euch!

 

Julia Gensicke und Laura Schäfer

Weihnachtsgrüße aus aller Welt

Weitere Weihnachtsgrüße Alle Weihnachtsgrüße