Schwerpunkte

Weihnachtsgrüße

Feier mit Glühwein und „Sissi“-Film in Neuseeland

24.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei Anne Schäfer wird in diesem Jahr die Kleidung immer kürzer je näher das Weihnachtsfest kommt

Ihr „Frohe Weihnachten“ schickt Anne Schäfer aus Neuseeland.
Ihr „Frohe Weihnachten“ schickt Anne Schäfer aus Neuseeland.

Fünf Monate schon lebe ich jetzt als Au Pair im 18 663 Kilometer (Luftlinie) entfernten Carterton in Neu-seeland. Das bedeutet: Jetzt ist beinahe schon die Hälfte meines „Gap years“ vorbei. Carterton ist ein etwa 4000 Einwohner (mit mir jetzt 4001) starker Ort ungefähr eineinhalb Stunden nördlich von Wellington, der Hauptstadt von Neuseeland.

Die Zeit vergeht wie im Flug und schon steht Weihnachten vor der Tür. Je näher wir Weihnachten kommen, desto kürzer wird meine Kleidung, denn hier steht alles Kopf. Wenn es in Deutschland abends ist, ist es hier morgens und wenn es in Deutschland Winter wird, wird es hier Sommer. Das ist ein ziemlich seltsames Gefühl und die Weihnachts-stimmung will trotz vieler Christmas Paraden, Partys und Christmas Trees einfach nicht so recht aufkommen. Trotzdem freue ich mich sehr auf Weihnachten.

Da auch in Neuseeland erst am 25.Dezember richtig gefeiert wird, haben ich und einige andere Au Pairs, die ich hier kennengelernt habe, beschlossen, den 24. Dezember, also Heiligabend gemeinsam und „deutsch“ zu verbringen, das heißt mit Plätzchen, Glühwein, Weihnachtsliedern und „Sissi“.

Sowieso verbringen wir jede freie Minute zusammen, machen Ausflüge an den Strand, kochen gemeinsam, gehen feiern, machen Filmabende oder erkunden die Gegend. Leider sind das meist nur die Wochenenden, denn bei meiner 37-Stunden-Woche mit drei Kindern bleibt keine Zeit für große Unternehmungen.

Meine Gastfamilie hat mich sehr herzlich aufgenommen und ich fühle mich wirklich wohl. Die Arbeit mit drei Kindern ist jedoch nicht zu unterschätzen und die Achtung für meine Mutter wächst von Tag zu Tag. Hausfrau zu sein, ist ein wirklicher Knochenjob. Die Kinder sind super süß und mir schon sehr ans Herz gewachsen, aber es sind nun mal Kinder, die ihren eigenen Kopf haben, und der oft nicht das will, was „Nanny Anne“ gerne möchte.

Ein großer Vorteil ist, dass die Verwandten meiner „Hostfamily“ in ganz Neuseeland verteilt wohnen und ich somit schon viel vom wunderschönen und einzigartigen Neuseeland gesehen habe. Vom Dschungel über endlose grüne Hügel, Tausenden von Schafen und Kühen, Papageien und Ki-wis (ob nun Frucht oder Vogel) bis hin zu wunderschönen Stränden, türkis- farbenem Meer und schneebedeckten Bergen – Neuseelands Natur ist grenzenlos. Und ich lebe mitten drin, im Paradies!

Nun wünsche ich euch und euren Familien: „Kia orana e kia manuia rava“, „Merry Christmas“ oder auch einfach frohe und besinnliche Weihnachten, ganz besondere Weihnachtsgrüße natürlich an Mama und Papa, Kathi und Daniel, Oma und Opa sowie Tante Berta.

 

Eure

Anne Schäfer

Weihnachtsgrüße aus aller Welt