Schwerpunkte

Weihnachtsgrüße

Adventskranz aus Palmblättern

24.12.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jacqueline Schumacher passt die vorweihnachtlichen Traditionen den Temperaturen in Curaçao an

Im Therapiezentrum auf Curaçao, in dem Jacqueline Schumacher tätig ist, freuen sich nicht nur die Kinder und Erwachsenen mit Handicap über die Begegnungen mit den Delfinen.
Im Therapiezentrum auf Curaçao, in dem Jacqueline Schumacher tätig ist, freuen sich nicht nur die Kinder und Erwachsenen mit Handicap über die Begegnungen mit den Delfinen.

Weihnachten in der Karibik unter Palmen? „O Dennenboom, o Dennenboom . . .“ Das klingt erst mal nicht so exotisch – tatsächlich ist es Niederländisch. Hier auf Curaçao, in der wunderschönen Karibik, meinem aktuellen Praktikumsort im Büro des Curaçao Dolphin Therapy Center (CDTC), besteht das gesamte Team aus Niederländerinnen und Niederländern sowie Deutschen.

Grundsätzlich leben auf Curaçao sehr viele Niederländerinnen und Niederländer, die in die Sonne geflüchtet sind. Curaçao ist dementsprechend ein beliebter Auswanderungsort für Niederländer und kann verglichen werden mit Mallorca für uns Deutsche. Deshalb wird hier auf der Insel auch sehr viel Niederländisch gesprochen.

Die zweite Amtssprache „Papiamento“ beinhaltet ebenso Elemente von Niederländisch in Verbindung mit Spanisch und Englisch. In dem Therapiezentrum CDTC werden Kinder und Erwachsene mit Beeinträchtigung sowie ihre Angehörigen für zwei Wochen herzlich und mit voller Freude aufgenommen. In dieser Zeit bekommen sie eine individuelle Therapie in den Bereichen Physio-, Ergo-, Psycho- und Sprachtherapie. Das Highlight jeden Tages ist für die Patienten dabei die gemeinsame Zeit mit den Delfinen im Wasser.

Aber wie gestaltet sich die Vorweihnachtszeit bei einer Temperatur von 30˚ Grad Tag und Nacht auf der wunderschönen Insel? Um in Weihnachtsstimmung zu kommen, habe ich mit den anderen Praktikantinnen, mit denen ich gemeinsam auf dem Boot neben dem Therapiezentrum lebe, einen Adventskranz aus Palmblättern und Muscheln gebastelt. Damit die Kerzen nicht schon vorher schmelzen, werden diese im Kühlschrank gelagert.

Die Adventssonntage werden mit selbstgemachtem Glühwein, Spekulatius sowie Weihnachtsmusik gefeiert – also eigentlich wie zu Hause am Feuer, wenn da nicht die Geckos und Leguane wären. Wenn wir durch die Straßen Curaçaos fahren, kommt durch die leuchtenden und geschmückten Häuser, Supermärkte, Palmen sowie öffentlichen Plätze Weihnachtsstimmung auf. Mein Advents-Highlight am ersten Advent war das Springen von einer 15-Meter-Klippe inklusive Weihnachtsmusik im Hintergrund.

Ein weiteres Highlight, das ich während meines Aufenthaltes bisher erleben durfte, war die atemberaubende Unterwasserwelt bei 28˚ Grad Wassertemperatur, die ich fast täglich mit dem Schnorchel oder einer kompletten Taucherausrüstung genieße. Die wunderschönen Strände, bunten Korallen, Fische und Schildkröten, eine Erkundungstour mit dem U-Boot auf 140 Meter Tiefe sowie das Tauchen mit den Delfinen im offenen Meer waren ebenfalls sehr eindrucksvoll. Also eine etwas andere Art, sich auf Weihnachten einzustimmen.

Trotz der wunderschönen Vorweihnachtszeit hier in der traumhaften Karibik, welche man sich nicht schöner vorstellen kann und welche ich auch nie wieder vergessen werde, freue ich mich schon darauf, Weihnachten mit meiner Familie zu verbringen – flying home for Christmas!

Jacqueline Schumacher

Weihnachtsgrüße aus aller Welt

Weitere Weihnachtsgrüße Alle Weihnachtsgrüße