Nürtingen

Der Nürtinger Grünen-Kandidat Matthias Gastel will den Reformstau angehen

27.08.2021 05:30, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bundestagswahl 2021: Matthias Gastel, der Kandidat von Bündnis 90/Die Grünen für den Wahlkreis Nürtingen wünscht sich, dass im Wahlkampf wieder mehr über Inhalte gestritten wird. Portraits aller weiteren Kandidaten und Schnellchecks finden Sie auf unserer Seite zur Bundestagswahl.

NT-OBERENSINGEN. Auf die Frage, wo man sich denn treffen solle, dauerte die Antwort des Grünen-Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel nicht lange: Auf der Oberensinger Höhe unweit der Villa Domnick sei ein toller Ort, um sich über den Wahlkampf zu unterhalten. Gastel tritt im September erneut für seine Partei für den Bundestag an, er vertritt den Wahlkreis Nürtingen seit 2013 im Parlament in Berlin.

Matthias Gastel wurde geboren am 26. Dezember 1970 in Stuttgart. Nach der Realschule (Abschluss mittlere Reife) Berufsausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Nach dem Erwerb der Fachhochschulreife Berufsausbildung zum Altenpflegehelfer und Studium der Sozialpädagogik (Abschluss als Diplom-Sozialpädagoge). Studium der Betriebswirtschaftslehre.

1994 bis 2014 Stadtrat in Filderstadt,

ab 2009 Fraktionsvorsitzender.

1999 bis 2014 Mitglied des Kreistages.

2011 Zweitkandidat von Winfried Kretschmann bei der Landtagswahl.

Seit Oktober 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages; Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, bahnpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Als überzeugter Auto-Vermeider kommt der 50-Jährige auch zum Termin stilecht mit dem Elektro-Fahrrad aus seiner Heimatstadt Filderstadt zum Interview. „Ich finde diesen Ort toll, weil er drei Dinge verbindet, die mich prägen“, sagt er: Die Filder als seine Heimat, das Neckartal als Lebensader der Region und die Schwäbische Alb, auf der er Teile seiner Kindheit und Jugend verbracht hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Landtagswahl 2021