Schwerpunkte

Nürtingen

Amtseinsetzung des neuen Nürtinger Oberbürgermeisters Dr. Johannes Fridrich

27.09.2019 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Feierliche Sitzung zur Amtseinsetzung von Oberbürgermeister Dr. Johannes Fridrich gestern Abend in der Nürtinger Stadthalle

Jetzt ist es offiziell: Am 5. Mai wurde Dr. Johannes Fridrich zum Oberbürgermeister der Stadt Nürtingen gewählt und gestern Abend war feierliche Amtseinsetzung in der leider nur zu zwei Dritteln besetzten Nürtinger Stadthalle. Die Verpflichtung erfolgte durch Stadtrat Dr. Martin Häberle.

Eine neue Ära hat begonnen: Viele Nürtinger und zahlreiche Gäste, allen voran Minister Wolf und Regierungspräsident Reimer, kamen zur Amtseinsetzung von OB Fridrich. Fotos: Holzwarth
Eine neue Ära hat begonnen: Viele Nürtinger und zahlreiche Gäste, allen voran Minister Wolf und Regierungspräsident Reimer, kamen zur Amtseinsetzung von OB Fridrich. Fotos: Holzwarth

NÜRTINGEN. Die Stadtkapelle Nürtingen eröffnete die Amtseinsetzung schwungvoll mit dem Konzertmarsch „Arsenal“, bevor Bürgermeisterin Annette Bürkner die Gäste begrüßte. Stadtrat Dr. Martin Häberle, hatte als Vertreter der stärksten Gemeinderatsfraktion, der Nürtinger Liste/Grüne, die ehrenvolle Aufgabe, Oberbürgermeister Fridrich zu verpflichten. Häberle, einer der Neuen im Ratsgremium verglich mit Hesse – „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ –, was Nürtingen in diesem Jahr erleben darf. Einen Neuanfang mit einem neuen OB und einem zu fast 30 Prozent erneuerten Gemeinderat. „Ein solches Double ist theoretisch nur alle 40 Jahre möglich. In einem Neuanfang liegt etwas Kraftvolles, Dynamisches!“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wahlen 2019

Wahlen 2019