Nürtingen

OB-Wahl in Nürtingen

19.03.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Stelle der Oberbürgermeisterin beziehungsweise des Oberbürgermeisters von Nürtingen ist vom 1. August 2019 an neu zu besetzen. Bisher haben zwei OB-Kandidaten ihren Hut in den Ring geworfen. Die Oberbürgermeisterwahl in Nürtingen findet am 5. Mai, eine eventuell notwendig werdende Neuwahl am Sonntag, 19. Mai statt.

Zum 1. August 2019 wird die Stelle des Chefs im Nürtinger Rathaus neu besetzt. Foto: NZ-Archiv
Zum 1. August 2019 wird die Stelle des Chefs im Nürtinger Rathaus neu besetzt. Foto: NZ-Archiv

NÜRTINGEN (jog). Hier finden Sie die neuesten Informationen rund um die OB-Wahl und den Wahlkampf:

9. März 2019:
Bei einem Pressegespräch am 8. März haben wir mit Johannes Fridrich über seinen Wahlkampf und seine Pläne für Nürtingen gesprochen. Darüber lesen Sie ausführlich im Artikel "In Nürtingen die Zukunft gestalten" vom 9. März 2019.

2. März 2019:
Am 2. März gab ein zweiter OB-Kandidat seine Bewerbung für die Wahl in Nürtingen bekannt. Der Jurist Dr. Johannes Fridrich bestätigte auf Nachfrage unserer Zeitung seine Bewerbung. Er ist parteilos und lebt mit seiner Frau schon seit August in Nürtingen. Alle Details zur Bewerbung des 41-Jährigen, dessen Großeltern in Nürtingen wohnten, lesen Sie im Artikel "Weiterer Kandidat für Nürtinger OB-Wahl" vom 2. März 2019.

26. Januar 2019:
Als erster Bewerber hat der Wolfschlüger Bürgermeister Matthias Ruckh seinen Hut in den Ring geworfen. Am 26. Januar 2019, einen Tag nach Veröffentlichung der Stellenausschreibung, hat der Diplom-Verwaltungswirt seine Bewerbung abgegeben. Mehr zur Bewerbung von Matthias Ruckh und seinen Plänen für den Fall seiner Wahl lesen Sie im Artikel „Matthias Ruckh ist der erste Bewerber“ vom 26. Januar 2019. Dort kommen auch Fraktionen des Nürtinger Gemeinderats zu Wort und äußern ihre Wünsche für die anstehende OB-Wahl.

Die späteste Möglichkeit, seine Bewerbung für den Chefposten im Nürtinger Rathaus abzugeben, ist am 9. April. Bewerbungen zur OB-Wahl 2019 in Nürtingen müssen schriftlich beim Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses - und das ist, da er selbst nicht mehr antritt, Oberbürgermeister Otmar Heirich - eingereicht werden. Wer sich für das Amt des Oberbürgermeisters bewirbt muss 50 Unterstützerunterschriften - auf amtlichen Formblättern - von zum Zeitpunkt der Unterzeichnung wahlberechtigten Personen vorlegen. Im Fall einer Neuwahl beginnt die Frist für die Einreichung neuer Bewerbungen am Montag, 6. Mai 2019, und endet am Mittwoch, 8. Mai 2019, um 18 Uhr.

Warum es für Gemeinden immer schwieriger wird, geeignete Bewerber für die Wahl zum Bürgermeister oder Oberbürgermeister zu finden, lesen Sie im Artikel „Gemeinde sucht Alleskönner“ vom 16. Februar 2019. Wir haben unter anderem mit dem Politikwissenschaftler Hans-Georg Wehling, früher Professor in Tübingen, gesprochen, der einige Erklärungen dafür hat, warum immer weniger Menschen bereit sind, sich als Oberhaupt einer Kommune zu bewerben.

Neben der Oberbürgermeisterwahl in Nürtingen finden 2019 noch vier andere Wahlen statt. Am 26. Mai werden Gemeinderäte, der Kreistag und das Regionalparlament gewählt. Die Wahl zum Europaparlament findet ebenfalls an diesem Super-Wahlsonntag statt. Alle Infos zu den verschiedenen Wahlen finden Sie auf unserer Übersichtsseite zu den Wahlen 2019. Dort haben wir alle Infos zu den Kandidaten den Parteien und Listen zusammengestellt. Nach Auszählung der Stimmen finden Sie dort alle Ergebnisse in der Übersicht und im Detail.

Wahlen 2019

Wahlen 2019