Region

Frickenhausen

28.05.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(aw) Bei einer deutlich gestiegenen Wahlbeteiligung von 57,4 Prozent (das letzte Mal waren es nur 50,32 Prozent) ergaben sich unter den Fraktionen klare Verschiebungen. Die CDU ist nicht mehr die stärkste Fraktion. Mit insgesamt 20 711 Stimmen und 34,5 Prozent büßt sie zwei ihrer acht Sitze ein und kommt noch auf sechs Sitze. Ebenso sechs Sitze erreicht die SPD (17 717 Stimmen und 29,5 Prozent), die damit ihren Sitzanteil verteidigt. Deutlich zugelegt haben die Freien Wähler. Mit 21 626 Stimmen und 36 Prozent ergattern sie sieben statt bislang vier Sitze und stellen somit die stärkste Fraktion. Mit dabei sind da der Sitz von Jochen Jansen, der 2014 noch für die Piraten angetreten war, und ein Ausgleichssitz für Andrea Frieß in Frickenhausen, wodurch der Gemeinderat nun wieder wie im letzten Jahr 19 Mitglieder hat. Für die Freien Wähler gewählt wurden: Martin Gneiting (2606 Stimmen), Christoph Wohlfahrt (1774), Jochen Jansen (1554), Darius Dropulic (1517), Andrea Frieß (1386), Marc Stöckle (1342) und Andreas Doster (1334). Von der CDU in den Rat gewählt wurden: Ralf Franz (2697), Frank-Michael Wohlhaupter (2521), Oliver Andersch (2397), Wolfgang Hummel (1950), Jörg Gneiting (1807) und Jürgen Bauder (1426). Die SPD ist im Gemeinderat vertreten mit: Carla Bregenzer (1838), Jürgen Haug (1795), Peter Kowallek (1432), Doris Streicher (1378), Stephan Schöneck (1299) und Ina Bauder (855). Von der CDU erneut angetreten und nicht gewählt wurden Hans Schmid und Ulrich Haug, von der SPD Karl-Heinz Stritt.

Wahlen 2019

Wahlen 2019