Nürtingen

Wörth-Areal: Räte überrascht von Entwicklung

29.11.2014, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ankündigung getrennter Vermarktung stößt über Fraktionen hinweg auf Befremden – Petenten hoffen auf Umdenken

Der Petitionsausschuss des Landtags entschied, den drei Eingaben zur Wörthbebauung und einer zum Gewerbegebiet Großer Forst nicht abzuhelfen, wie es im Sprachgebrauch des Ausschusses heißt. Die Petenten indes kritisieren, dass der Ausschuss dies größtenteils formalrechtlich begründe. Deshalb traten sie gestern nochmals mit Inhalten an die Öffentlichkeit.

NÜRTINGEN. Klaus Nägele, für die Initiative Forum Wörth einer der Unterzeichner, versteht die Aufgabe eines Petitionsausschusses anders: „Gesetze bilden nicht alle Dimensionen von gesellschaftlichen Fragen ab.“ Gerade dazu aber habe man Eingaben gemacht, zu denen er sich doch eine tiefergehende Beurteilung gewünscht hätte. Stattdessen habe man Antworten bekommen, die größtenteils gleichen Wortlauts wie die der kritisierten Entscheidungsträger gewesen seien.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Wörth-Areal