Nürtingen

Wörth-Areal: Fronten verhärtet

26.09.2012 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch bei gemeinsamem Pressetermin keinen gemeinsamen Nenner zu Zahlen-Streit gefunden

So stellt man sich bei der Stadt und bei der Siedlungsbau als möglichem Investor eine vierstöckige Bebauung am Neckar vor. Bild: nt
So stellt man sich bei der Stadt und bei der Siedlungsbau als möglichem Investor eine vierstöckige Bebauung am Neckar vor. Bild: nt

NÜRTINGEN. Da saßen sie sich gestern Abend gegenüber im Technischen Rathaus: die vier Vertreter des Stadtbauamts und Stadtkämmerer Walter Gluiber entlang der einen Seite des Tisches, die vier Vertreter des Forums Wörth entlang der anderen Seite. Vorausgegangen war ein Gespräch der Forumsvertreter und der Verwaltungsmitarbeiter im Beisein des Büros Winkler und Partner am Montagabend, bei dem versucht wurde, strittige Fragen zu der geplanten Bebauung am Wörth zu klären, über die der Gemeinderat am kommenden Dienstag abstimmen soll. Anfangs gelang es gestern noch, die erörterten Punkte geordnet abzuarbeiten. Bald jedoch war deutlich, dass nicht der kleinste gemeinsame Nenner gefunden worden war und so glitt das Informationsgespräch mehr und mehr in eine teils hitzige Diskussion ab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wörth-Areal