Nürtingen

Ideen für Neckarufer am Wörth gefragt

17.04.2013 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Bürgerschaft soll sich bei Gestaltung von Freiflächen rund um die geplante Wörthbebauung einbringen

Bei der geplanten Bebauung des Wörth-Areals erhob sich vielfältiger Protest, vor allem als die Pläne konkret wurden. Zur Gestaltung der verbliebenen Flächen lädt die Stadtverwaltung nun die Bürgerschaft ein, sich zu beteiligen. Auftakt war am Montagabend in der Nürtinger Rathaus-Glashalle.

NÜRTINGEN. Um dem Wunsch nach nur einer Baureihe zugunsten von mehr ufernahen Freiflächen Geltung zu verschaffen, sammelten die Kritiker vom Forum Wörth 3000 Unterschriften. Der Gemeinderat entschied jedoch nach langen Diskussionen und Runden Tischen mit knapper Mehrheit anders und verzichtete nicht auf die fünf viergeschossigen Gebäude entlang des Uferwegs. Bei der Freiflächengestaltung sollen nun alle interessierten Bürgerinnen und Bürger einbezogen werden, bevor mit der Planung begonnen wird.

Der Gemeinderat beauftragte das Büro Welsner und Welsner. „Das Büro war bereits verantwortlich für die Gestaltung und den Bau des Enzenhardtplatzes, wobei die Bürgerschaft frühzeitig einbezogen wurde“, erinnerte Oberbürgermeister Otmar Heirich. Er hatte am Montagabend etwa 30 Interessierte in der Glashalle begrüßt und verabschiedete sich danach wegen anderer Termine.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wörth-Areal