Nürtingen

Wie hat Horb die Gartenschau umgesetzt?

17.04.2019 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NZ-Leserfahrt: Am 25. April lädt unsere Zeitung zu einem Ausflug in die ehemalige Landesgartenschau-Stadt am Neckar ein

Unter dem Titel „Neckarblühen“ stand vor acht Jahren die Landesgartenschau in Horb. Mit welchen Ideen hat Horb im Vorfeld die Jury überzeugt? Was ist geblieben von der Landesgartenschau? Fragen, denen wir zusammen mit unseren Abonnenten bei einer Leserfahrt der Nürtinger Zeitung am Donnerstag, 25. April, nachgehen wollen. Dazu laden wir herzlich ein.

NÜRTINGEN. Bis Ende des Jahres muss Nürtingen seine Bewerbung für die Landesgartenschau abgeben. Die Hölderlinstadt hat damit die Möglichkeit, im Zeitraum zwischen 2031 und 2035 den Zuschlag für die Ausrichtung der Landesgartenschau zu bekommen. Eine riesige Chance für unsere Stadt – wie viele Beispiele von Kommunen zeigen, die in den zurückliegenden Jahren an der Reihe waren. Eine wichtige Voraussetzung, um bei der Jury zu punkten, wird auch sein, dass die Nürtinger Bürgerinnen und Bürger hinter dieser Bewerbung stehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Landesgartenschau in Nürtingen?