Nürtingen

Bewerbung Nürtingen: „Gartenschauen setzen besondere Kräfte frei“

04.09.2019, Von Jürgen Wünsche — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gartenschau-Bewerbung: Der Themenkomplex Stadtentwicklung und Verkehr klingt wie ein Masterplan für die Verwaltung

Nürtingen bewirbt sich um eine baden-württembergische Gartenschau im Zeitraum 2031 bis 2036. Wie sich die Bürger ihre Stadt der Zukunft vorstellen, haben sie den Planern in 600 Anregungen auf den Weg gegeben. Nach den Themenkomplexen Grün und Neckar stellen wir im letzten Teil der Serie nun die Vorschläge für die Bereiche Stadtentwicklung und Verkehr vor.

Fußgängerbrücke über die Donau: Gebaut für die Landesgartenschau Sigmaringen. Foto: mps
Fußgängerbrücke über die Donau: Gebaut für die Landesgartenschau Sigmaringen. Foto: mps

NÜRTINGEN. Das Thema Stadtentwicklung und Verkehr subsummiert im Grunde die Bedürfnisse der Bürger nach einer intakten, lebenswerten, attraktiven, gesunden und innovativen Kommune mit hohem Bildungs- und Freizeitangebot. Was wie die berühmte „eierlegende Wollmilchsau“ daherkommt, ist aber nichts anderes als die berechtigte Erwartungshaltung von Bürgern, die sich in einem Gemeinwesen wohlfühlen wollen und sollen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Landesgartenschau in Nürtingen?