Schwerpunkte

Nürtingen

Ziel ist eine gute Lösung für Hölderlin und VHS

15.08.2014 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hölderlinhaus: Bürgermeisterin will im Vorfeld des städtebaulichen Wettbewerbs die unterschiedlichen Interessengruppen an den Tisch holen

Im April hat der Gemeinderat den alten Abrissbeschluss für das Hölderlinhaus aufgehoben und den Weg für das Bildungszentrum am Schlossberg geebnet. Um die Realisierung auf ein möglichst breites Fundament zu stellen, wird im Herbst ein städtebaulicher Ideenwettbewerb ausgelobt.

Im Herbst soll der städtebauliche Wettbewerb für das Bildungszentrum am Schlossberg ausgeschrieben werden .  Foto: Holzwarth
Im Herbst soll der städtebauliche Wettbewerb für das Bildungszentrum am Schlossberg ausgeschrieben werden . Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. „Wir brauchen eine zukunftsfähige Volkshochschule, wir müssen den Denkmalschutz berücksichtigen und einen Rahmen für das Gedenken an Hölderlin schaffen“: Bürgermeisterin Claudia Grau weiß, dass es nicht leicht wird, die unterschiedlichen Interessen auf einen Nenner zu bringen. Deshalb ist es ihr auch wichtig, alle Beteiligten im Vorfeld des Wettbewerbs „als gleichberechtigte Partner“ an einen Tisch zu holen, um über Inhalte für den Auslobungstext zu sprechen. Dabei, so Grau im Gespräch, müsse sich indes jeder im Klaren darüber sein, dass man das Bett nicht an vier Zipfeln festhalten könne, sondern bereit sein müsse, auch Kompromisse einzugehen. „Jeder soll sich mit Abstrichen wiederfinden.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Hölderlinhaus