Schwerpunkte

Nürtingen

Der gute Boden soll erhalten bleiben

05.04.2016 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Ackerboden aus dem Großen Forst wird umgeschichtet

Der Ackerboden des Großen Forsts wird auf andere Flächen umgeschichtet  psa/Foto: Holzwarth
Der Ackerboden des Großen Forsts wird auf andere Flächen umgeschichtet psa/Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Planierraupen rollen derzeit im Großen Forst in Nürtingen und auf den Feldern des Großbettlinger Gatters. Schon seit einigen Wochen sind dort einige Abschnitte mit rot-weißem Absperrband markiert. Jetzt wird klar warum: Um den guten Boden zu erhalten, der im Gewerbegebiet Großer Forst künftig zugebaut würde, wird der Oberboden umgeschichtet. „Zum Ausgleich des Schutzguts Boden wird der Humus aus dem Großen Forst in das Großbettlinger Gatter verbracht“, sagt der Nürtinger Wirtschaftsförderer Stefan Schneider. Dort soll der Ackerboden die Bodenqualität verbessern. In den kommenden Tagen soll so rund 6700 Kubikmeter Boden bewegt werden. Statt Lastwagen werden jedoch Traktoren für den Transport eingesetzt, sagt Schneider. Sie seien auf den Feldern manövrierfähiger und verdichteten den Boden nicht zu stark. In den vergangenen Tagen wurde eigens ein Zufahrtsweg für die ausgewählten Flächen geschaffen, damit die Schlepper ihre Anhänger sicher zum Ziel manövrieren können. Man stehe schon länger in den Startlöchern, so Schneider, allerdings seien die Erdarbeiten auf gutes Wetter angewiesen, da sich der Oberboden trocken am besten verarbeiten ließe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 69% des Artikels.

Es fehlen 31%



Nürtingen