Schwerpunkte

Nürtingen

Biogas: die Fronten sind verhärtet

19.10.2012 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Streit ums Verfahren: In der Verwaltungsgemeinschaft stehen Nürtingen und Oberboihingen alleine gegen vier andere

Normalerweise geht es ziemlich nüchtern zu im Gemeinsamen Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Nürtingen. Geschäftsmäßig eben. Vorgestern Abend freilich lag ein Knistern in der Luft. Bei Debatten um die geplante Biogas-Anlage scheint die Atmosphäre vergiftet. Bei der Aufstellung des Flächennutzungsplans dazu gab es nicht die sonst gewohnte Einstimmigkeit.

Darum dreht sich der Streit. Nach Wunsch der Stadt Nürtingen soll der Flächennutzungsplan für das Großbettlinger Gatter so verändert werden. Jenseits der heutigen Abzweigung der Kreisstraße Richtung Bempflingen von der Bundesstraße 313 beginnt das (schwarz umrandete) 4,6 Hektar große Areal, das verkleinert werden soll, wenn der genaue Standort der Biogas-Anlage feststeht. Plan: nt
Darum dreht sich der Streit. Nach Wunsch der Stadt Nürtingen soll der Flächennutzungsplan für das Großbettlinger Gatter so verändert werden. Jenseits der heutigen Abzweigung der Kreisstraße Richtung Bempflingen von der Bundesstraße 313 beginnt das (schwarz umrandete) 4,6 Hektar große Areal, das verkleinert werden soll, wenn der genaue Standort der Biogas-Anlage feststeht. Plan: nt

Mit der Stadt Nürtingen, deren Stadtwerke gemeinsam mit der Firma ReFood das Projekt betreiben, stimmte nur Oberboihingen dafür, das Verfahren zur 26. Änderung des Flächennutzungsplans auf den Weg zu bringen. Großbettlingen, das sich gegen das Vorhaben wendet, sowie die nicht betroffenen Gemeinden Frickenhausen, Unterensingen und Wolfschlugen votierten dagegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Biogasanlage