Schwerpunkte

Nürtingen

Horizonte für die Nürtinger Bahnstadt - Planungsstand und Nutzungsmöglichkeiten

13.10.2020 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Amtsleiter Bernd Schwartz stellt Planungsstand vor und nennt Nutzungsmöglichkeiten – Noch viele knifflige Detailprobleme

Seit fünf Jahren werden die Planungen zum städtebaulichen Entwicklungsgebiet Bahnstadt in Nürtingen vorangetrieben. Die Vielzahl der Schritte zu koordinieren, obliegt seit Kurzem dem neu geschaffenen Amt für Liegenschaften, Wirtschaftsförderung und Bürgerbeteiligung. Dessen Amtsleiter Bernd Schwartz gab nun dem Gemeinderat einen Überblick zum Stand des Projekts.

Wo jetzt noch ein Firmengebäude steht, könnte der Startschuss für die Bebauung der Östlichen Bahnstadt fallen. Foto: Just
Wo jetzt noch ein Firmengebäude steht, könnte der Startschuss für die Bebauung der Östlichen Bahnstadt fallen. Foto: Just

NÜRTINGEN. Das Gebiet ist aufgeteilt in die Östliche Bahnstadt auf der zum Säer gelegenen Seite der Bahnlinie und die Westliche Bahnstadt auf der anderen Seite, mit der die Fläche entlang der Bahnhofstraße und des Zentralen Omnibusbahnhofs bezeichnet ist. Schwartz zeigte auf, welche Verfahrensschritte und Entscheidungen in nächster Zeit notwendig werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Bahnstadt Nürtingen