Schwerpunkte

Nürtingen

Zweiter Standort in Reudern?

19.07.2017 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Reuderner zeigen sich bei der Bürgerinformationsveranstaltung am Montag unzufrieden mit dem Kompromissvorschlag der Stadt

Nach dem Bürgerentscheid über den Bau von Häusern für die Anschlussunterbringung gilt es, für Reudern und die Braike tragfähige Lösungen zu finden. Vorgestern und gestern ging die Stadtverwaltung in Informationsveranstaltungen auf die Bürger mit Kompromissvorschlägen zu. Das wurde in Reudern nicht unbedingt geschätzt.

Ein Haus statt drei am Marbachweg (Mitte): So sieht der neue Vorschlag der Stadt aus.  Grafik: Stadt Nürtingen
Ein Haus statt drei am Marbachweg (Mitte): So sieht der neue Vorschlag der Stadt aus. Grafik: Stadt Nürtingen

NT-REUDERN. Der Bürgerentscheid über den Gemeinderatsbeschluss, bei den Friedhöfen in der Braike und in Reudern Häuser für die Anschlussunterbringung zu bauen, ist am Quorum von 20 Prozent gescheitert. Damit hat der Gemeinderat den Auftrag bekommen, sich der Angelegenheit erneut anzunehmen. Nun hat die Stadtverwaltung einen Kompromissvorschlag erarbeitet, den sie am Montagabend in Reudern vorstellte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Asyl